Startseite | Login | Impressum | Sitemap  
 
 
Förderverein

    FiTheB - Förderverein für interdisziplinäre Therapie und Beratung, e.V.

    In enger Verbundenheit zur ganzheitlichen ambulanten Neurodermitis- und Allergietherapie in Gruppen nach dem Schwelmer Modell entstand im Herbst 1993 durch Ärzte, Mitarbeiter des Therapiezentrums, Patienten und Angehörige dieser Förderverein.

    Gerade im Aufbau des Schwelmer Modells zeigte sich immer wieder, wie schwer es Patienten, Ärzten, Angehörigen und Therapeuten aller Fachrichtungen fällt, für die Neurodermitis und viele andere allergisch bedingte Erkrankungen ein ganzheitliches Krankheitsverständnis anzunehmen und in die daraus folgende Therapie umzusetzen. Dieses Umdenken und den daher nötigen Veränderungsprozess zu unterstützen ist das Hauptanliegen des FiTheB.

    Sind verursachende, auslösende, verstärkende und auch aufrechterhaltende Faktoren in den psychischen, körperlichen, ökologischen und sozialen Aspekten des Lebens zu sehen, so folgt daraus zwangsläufig die Einbeziehung ebenso verschiedener Fachbereiche zur Behandlung der Krankheit. Im Mittelpunkt und aktiv in das Geschehen eingebunden ist dabei der Patient.

    Ein derartiges, komplementäres Therapieangebot in Kooperation mit der ärztlichen Behandlung führt zu hervorragenden Behandlungsergebnissen. Dies beweist eine wissenschaftliche Erfolgskontrolle, die für das Schwelmer Modell durchgeführt wurde. Inzwischen belegte eine Langzeitstudie auch die Dauerhaftigkeit dieser Erfolge.

    Die Notwendigkeit des Umdenkens in der Neurodermitis- und Allergietherapie zu verdeutlichen, sie öffentlich zu vertreten und von Verantwortlichen aus Politik, Ärzteschaft und Krankenkassen gemeinsam mit den Betroffenen und Selbsthilfegruppen zu fordern ist dabei Ziel des Vereins.

    So sieht der Verein seine Aufgaben vorrangig in der Öffentlichkeitsarbeit zur Information von Patienten und deren Angehörigen, sowie in der Förderung wissenschaftlicher Studien und in der Fortbildung von Leitern/Innen freier und gebundener Selbsthilfegruppen. Auch an sonstige Beteiligte wie Ärzte, Pflegepersonal, Krankenkassenmitarbeiter, Pädagogen, Psychologen, Lehrer und Erzieher/Innen werden Informationen und Kenntnisse weitergegeben.

    Der Verein bietet:

    • Seminartage wie z.B. Schwelmer Neurodermitistag
    • ein Tagesseminar für Patienten, Angehörige u. therapeutische Fachleute
    • Fortbildung für Selbsthilfegruppenleiter
    • Fortbildung mit pädagogischem Schwerpunkt für Lehrer,
      Erzieher/Innen u.ä.
    • Informationsveranstaltungen für Ärzte, Krankenkassen, Psychologen, Pädagogen
    • Selbsthilfegruppe für ehemalige Patienten des TSM

    Soll die Verbreitung der Grundlagen des Schwelmer Modells in Deutschland gelingen, werden darüber hinaus Fort- und Weiterbildungsaufgaben wahrzunehmen sein. Um all diesen Aufgaben gerecht werden zu können, ist die Einstellung geeigneten Personals erforderlich. Dafür braucht der Verein jede Unterstützung durch Spender und Sponsoren, um nicht an den eigenen finanziellen Grenzen zu scheitern. Auch die kleine Spende hilft. Fördern Sie unsere Arbeit durch eine Spende oder Ihre Fördermitgliedschaft.

    Auch die kleine Spende hilft. Alle Spenden sind steuerlich absetzbar, da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Für Spenden über 20,- EUR erhalten Sie ohne Aufforderung eine Spendenbescheinigung zugeschickt.

    FiTheB  e.V.
    Wilhelmstr. 45
    58332 Schwelm

    02336/4798-0
    02336/4798-47
    info@schwelmer-modell.de

    Unsere Bankverbindung:
    Kto.Nr. 103 754
    Städt. Sparkasse Schwelm
    BLZ 454 515 55

    Wir bei Facebook Wir bei Twitter Wir bei Google+